Info

Mitglieder:
Simon Siegemeyer – Gesang, Saxophon, BluesHarp
Joscha Böhnlein – Posaune
Felix Gregg – Gitarre
Benedikt Ickerodt – Schlagzeug
Gerrit Hölscher – Bass, Background-Vocals
Marius Hölscher – Orgel, Klavier, Background-Vocals
Viktor Sternemann – Trompete

Seit wann gibt es die Combo?
Es war Sommer und es war warm. Die Lokalbands “The Innertupez“ und “Once at Flash“ hatten sich im Jahr 2003 aufgelöst und Splittergrüppchen dieser Gruppen fanden sich zusammen um einen Neuanfang mit einer neuen Band zu erproben. So wurde eine Saat gepflanzt und aus einer lieblich duftenden Knospe erwuchs: 2feelgr8! (der Name “tofeelgreat“ bedeutet: “sich großartig fühlen“)
Mittlerweile schaut 2FEELGR8 auf viele erfolgreich gespielte Konzerte zurück.

Was ist Soulrock-Ska?
Eine berechtigte und gute Frage. Wie der Name schon sagt ist es SKA. Das ist schon einmal gut so. Nur der SKA dieser Combo ist durchsetzt mit verschiedensten anderen musikalischen Einflüssen. Natürlich ist das Grundelement ein alt bewährter 4/4-Takt, auf den die meiste Zeit eine Orgel und eine Gitarre den Offbeat hämmern und der Bass auf dem Onbeat walkt, während eine Bläsergruppe eingängige Melodien spielt. Um das alles abzurunden darf ohne Zweifel ein Gesang mit Mitsingavancen nicht fehlen. So ist es meistens – bei gutem “normalen“ Ska, Rocksteady oder Reggae. Nur von Zeit zu Zeit schleichen sich auch Elemente aus anderen Stilrichtungen in diese Musik, machen es sich gemütlich und tragen zu einer idyllischen Symbiose bei. Sei es nun Rock, Jazz, Punk, Rock’n’roll, Dancehall oder Tango, gespielt wird immer mit einem kleinen Lächeln im Gesicht. Das ist Soulrock-SKA.